Offener Gesprächskreis mit wechselnden Themen

Mit zunehmender Hilfe- und/oder Pflegebedürftigkeit der Menschen ist es gegenwärtig häufig die Familie, die (Pflege-) Verantwortung übernimmt. Die Betreuung und Pflege eines nahen Angehörigen erfordert viel Geduld und Kraft. Eigene Bedürfnisse kommen durch diese Aufgabe oftmals zu kurz. Bei der Sorge um den hilfe- und/oder pflegebedürftigen Menschen kommen Pflegende oft an die Grenze der eigenen körperlichen und psychischen Belastbarkeit. Deshalb laden wir alle herzlich ein, die sich mit ihrer Situation auseinandersetzen und dadurch für den pflegealltag neue Kraft schöpfen wollen.

Im Gesprächskreis gibt es die Gelegenheit mit anderen Betroffenen Alltagsfragen, Belastungen und gelungene Hilfe zur Sprache zu bringen. Dadurch werden neue Wege möglich. Wir brauchen Wegbegleiter für unsere Sorgen und Nöte bei der Betreuung, der Pflege und der Trauer um unsere Angehörigen.

 

Der Diakonieverein lädt ganz herzlich zu diesen Treffen ein.

Diese finden regelmäßig am 1. Dienstag in den Monaten Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember um 9:00 Uhr in der Begegnungsstätte im Stephansheim, Gäufelden-Nebringen, Sindlinger Straße 10, statt und sind kostenlos.

Ansprechpartner und Leitung: Brigitte Seitz und Regina Mäder.

Bei einem kleinen Frühstück wollen wir uns im Gespräch austauschen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 07032-79 00 88 oder 33 05 74 und über unsere Geschäftsstelle.